GRÜNE/LINKE     -      Woke - LGBT    -     Prof. Norbert Bolz - Zeitgeist 








Eure Meinung an:  uh@baddie.de

GRÜNE machen überhaupt kein Geheimnis mehr draus, Radikale und Faschisten zu sein!

Lebenspartner von Göring-Eckardt profitiert von Migrations-Subvention
Schon die Bezuschussung von selbsternannten Seenotrettern im Mittelmeer mit Steuergeld hatte Kritik hervorgerufen. Nun kommt heraus: Der Chef des geförderten Vereins „United4Rescue“ ist der Partner der Grünen Bundestagsvize Katrin Göring Eckardt.

Die Union hat den Grünen Vetternwirtschaft im Bundestag vorgeworfen. Mit den 8 Millionen Euro, die der Haushaltsausschuß des Parlaments kürzlich für das selbsternannte Seenotrettungs-bündnis „United4Rescue“ bewilligt habe, fließe Geld an eine Organisation, deren Vorsitzender, Thies Gundlach, der Lebensgefährte der der-zeitigen Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) sei.

Besonders die Grünen hatten sich in dem Gremium für die Bereitstellung der Finanzhilfen eingesetzt. „Ich bin sehr glücklich, daß es gelungen ist, die lebensrettende Arbeit jetzt auch mit einem Beitrag aus dem Bundeshaushalt unterstützt werden wird“ hatte Göring-Eckardt kurz nach der Ausschußsitzung getwittert. Bereits 2022 hatte sie staatliche finanzierte Seenotrettung im Mittelmeer gefordert.


Lebenspartner von Göring-Eckardt profitiert von Migrations-Subvention
Schon die Bezuschussung von selbsternannten Seenotrettern im Mittelmeer mit Steuergeld hatte Kritik hervorgerufen. Nun kommt heraus: Der Chef des geförderten Vereins „United4Rescue“ ist der Partner der Grünen Bundestagsvize Katrin Göring Eckardt.

Die Union hat den Grünen Vetternwirtschaft im Bundestag vorgeworfen. Mit den 8 Millionen Euro, die der Haushaltsausschuß des Parlaments kürzlich für das selbsternannte Seenotrettungs-bündnis „United4Rescue“ bewilligt habe, fließe Geld an eine Organisation, deren Vorsitzender, Thies Gundlach, der Lebensgefährte der der-zeitigen Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) sei.

Besonders die Grünen hatten sich in dem Gremium für die Bereitstellung der Finanzhilfen eingesetzt. „Ich bin sehr glücklich, daß es gelungen ist, die lebensrettende Arbeit jetzt auch mit einem Beitrag aus dem Bundeshaushalt unterstützt werden wird“ hatte Göring-Eckardt kurz nach der Ausschuß-sitzung getwittert. Bereits 2022 hatte sie staatliche finanzierte Seenotrettung im Mittelmeer gefordert.

"Kurz nach Bekanntgabe des Gasdeals mit Deutschland hat Katars Energieminister Saad Scharida al-Kaabi Äußerungen des deutschen Wirtschaftsministers Robert Habeck kritisiert. Zu der Aussage Habecks, die WM-Austragung in Katar sei nur „durch Korruption“ zu erklären, sagte er „Bild“: „Wenn man jemanden der Korruption beschuldigt, muss man Beweise vorzeigen.

Man ist juristisch haftbar, wenn man sagt, dass jemand korrupt ist. Habeck solle „mehr Respekt vor Katar und der katarischen Bevölkerung haben.
Katars Energieminister wirft Habeck und Faeser Respektlosigkeit vor.

Nur Stunden nach dem großen Gasdeal mit Deutschland wirft Katars Energieminister in einem Interview Robert Habeck vor, sich mit seinen Äußerungen zu Korruption bei der WM im justiziablen Bereich zu bewegen. Solche Sätze seien genauso respektlos wie der Auftritt von Innenministerin Nancy Faeser.


Es gibt Leute die immer noch die GRÜNEN wählen siehe Hessen und Bayern - also sind die GRÜNEN doch so wie eine RELIGION!

Einner der lautesten Kritiker des links-grünen Zeitgeistes

Dieses Gejammer des alten weissen Mannes ist unmännlich, findet Norbert Bolz

Als Uniprofessor, Medienwissenschafter und Publizist gehörte Norbert Bolz zur geistigen Elite Deutschlands. Heute ist er einer der lautesten Kritiker des links-grünen Zeitgeistes, der seiner Meinung nach die Universitäten, die Medien und die Politik dominiert.

Lesen sie weiter:

Baerbock will Russland vor ein Sondertribunal stellen
Außenministerin Baerbock hat gefordert, den Kreml für den Angriffskrieg gegen die Ukraine vor ein Sondertribunal zu stellen.

Außerdem müsse man den Verdacht auf Völkermord angesichts der russischen Angriffe auf Zivilbevölkerung und die kritische Infrastruktur prüfen. Parallel schlägt Baerbock eine Reform des Völkerstrafrechts vor. Moskau antwortet umgehend und weißt daraufhin das ein Sondertribunal weder angebracht noch möglich ist.

Anstatt diplomatische Friedens- oder Sondierungsmöglichkeiten auszuloten und einzuleiten, werden Gesprächskanäle zuge-schüttet, dafür Waffenlieferungen für einen korrupten, nicht EW würdigen Staat befürwortet und weitere Kriegsausrüstungen mit den Amerikanern und den abhängigen EU/Nato-Staaten gefordert und durch feminine Aussen-politik befürwortet.

Waffen liefern sind keine Friedensaktionen sondern sind Kriegstreiberei – ist scheinbar auch feministisch!


Annalena Baerbock: Gefährlichste Politikerin Europas!
Dies ist bei den denkenden Menschen zwar hinreichend bekannt, aber es sollte ständig in Erinnerung gerufen werden damit es nicht in Vergessenheit gerät…

Wir lachen über ihre Versprecher, die legendären „Baerböcke“. Doch Vorsicht: Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock („Grüne“) ist die gefährlichste Politikerin Europas – mit ihrer Kriegstreiberei, ihrem Sanktionseifer und ihrer dümmlich-„feministischen“ Außenpolitik ist die Ökosozialistin ein Sicherheitsrisiko für Deutschland!

Die "GRÜNE" Jugend völlig aus dem Häuschen

Laut Fernsehen ZDF Politskala:
Deutschland beliebester Politiker! - Einfach TOLL!

WOK läßt grüßen!

Die Situation aller Frauen auf der ganzen Welt verbessern, drunter macht es Annalena nicht. Ob die Welt das will oder nicht, interessiert sie ebenso wenig wie das "was die deutschen Wähler wollen.“

WoW   …und Frau Schulze will dafür sorgen, dass die Wasserversorgungssysteme im Sambia unter weiblicher Leitung geplant wird. Ganz wichtig z.B. ist, dass die Frauentoiletten in Nigeria nicht mehr am Dorfrand stehen, sondern mitten im Dorf. Annalena wird sich drum kümmern (Nein, kein Scherz, das hat die allen Ernstes gesagt).

Die Außenministerin der Bundesrepublik Deutschland sorgt ebenso im Rahmen ihrer neuen Leitlinien für die Versorgung mit Hygieneartikeln auf Frauentoiletten auf der ganzen Welt und den barrierefreien Zugang zu Straßenbahnen auf anderen Kontinenten.

Der Steuerzahler wird es schon richten!

Die Leitlinien Baerbocks sind alter Wein in neuen, vermeintlich frauenfreundlichen Schläuchen: Altbekanntes wird mit „Gender-Mainstreaming“, einer zusätzlichen Million für queere Kultur-veranstaltungen, LSBTIQ-Personen und sonstigen Personen aus dem links/grünen Spektrum, (speziell vielleicht auch Männer?) statt für alle Menschen verziert. Baerbock geht es nicht um den Inhalt, sondern um ein schönes, aber nichtssagendes Etikett, das sie der grünen Parteibasis als Erfolg verkaufen kann.

137.000 Euro – für Baerbocks Maskenbildnerin
so viel hat sich das Auswärtige Amt unter Bundesaußenministerin Annalena Baerbock eine Maskenbildnerin im Jahr 2022 kosten lassen. Ihr Name: Claude Frommen. Baerbock ist nicht die einzige prominente Kundin der Star-Visagistin.

Der Bund der Steuerzahler hat in einem „Sparbuch für den Bundeshaushalt“ Einsparmöglichkeiten für die Bundesregierung aufgezeigt. In deren Büchern beziffern sich allein die Kosten für Fotografen, Friseure und Visagisten im Jahr 2022 auf etwa 1,5 Millionen Euro. Mit dabei: etwa 7.500 im Monat für Annalena Baerbocks Star-Visagistin Claude Frommen – plus Reise- und Materialkosten.

Wer ist die Frau, die dafür sorgt, dass unsere Außenministerin bei öffentlichen Terminen immer top gestylt und mit makellosem Make-up auftritt? Claude Frommen meidet die Öffentlichkeit – als Teil der inoffiziellen Delegation Baerbocks ist sie bei Auftritten der Ministerin, wenn überhaupt, nur in hinterster Reihe zu sehen. Presseanfragen lässt sie in der Regel unbeantwortet.

Vielleicht aber sind derartige Berichte einzig und alleine dazu da, uns von echten Problemen Deutschlands abzulenken.

Habeck will Deutschland abwickeln und auflösen!

Selbstenttarnung beim Weltwirtschaftsforum in Davos
Dass Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck kein Freund Deutschlands ist, gilt als bekannt.
Beim Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab - dem maßgeblichen Initiator des sogenannten "Great Resets" - spricht Habeck aber in einer solchen Form Klartext, wie es bisher nicht möglich schien:

Er träume davon, Deutschland abzuwickeln und in eine "förderale europäische Republik", ganz im Sinne der "United States of Europe", zu überführen. Habeck gibt also zu, Deutschland (und selbst den Staat, den er doch repräsentieren soll) zerstören zu wollen.

Und dieser Mann ist Wirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland.

So gierig bereichern sich die Grünen an unserem Land!

Millionen für Projekt ihres Partners? Union unterstellt Göring-Eckardt „Vetternwirtschaft“ mit Staatsgeldern

Die Union wirft Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) Vetternwirtschaft vor. Hintergrund sind genehmigte Staatsgelder für das Seenotrettungsbündnis „United4Rescue“ (Schlepperbanden verdächtig). Der Haushaltsaus-schuss entschied, das Großprojekt mit zwei Mill. Euro jährlich bis 2026 zu fördern.

Auffällig: Der Vorsitzende des Vereins, Thies Gundlach, ist der Lebenspartner der Bundestagsvizepräsidentin.

Göring-Eckardt stellt gegenüber der „Bild“ klar, dass sie nicht direkt an dem Beschluss mitgewirkt habe. Das bestätigt auch der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler.

Von der Union kommt dennoch heftige Kritik.
„Dass im Vorstand dieses Vereins der Lebens-gefährte der grünen Bundestagsvizepräsidentin sitzt und dass der Verein Seenotrettungsbündnis „United4Rescue“ großzügig durch das Grün-geführte Außenministerium gefördert wird, hat schon einen äußerst faden Beigeschmack“, sagt Wolfgang Stefinger (CSU),

Bundestagsabgeordneter und stellvertretendes Haushaltsausschuss-Mitglied, zu der Zeitung.
Göring-Eckardt begründet ihre Unterstützung für das Projekt mit der „rechtlichen Verpflichtung, Menschen nicht ertrinken zu lassen“, zitiert die „Bild“-Zeitung sie. „Ich bin sehr glücklich, dass es gelungen ist, die lebensrettende Arbeit jetzt auch mit einem Beitrag aus dem Bundeshaushalt unterstützt werden wird“, schreibt sie auf Twitter.

Bereits seit einigen Jahren setzt sich Göring-Eckardt für die Seenotrettung rein. Sie unterstützt unter anderem mit politischen Forderungen die Arbeit des Vereins „Sea-Watch“ und auch die des Bündnisses „United4Rescue“, das mittlerweile mit „Sea-Watch“ zusammenarbeitet.

Die „GRÜNEN“ Kriegstreiber
allen voran Hofreiter


Besuch in Kiew:  Hofreiter regt Lieferung polnischer Leopard-Panzer an

Grüne Politiker aus Deutschland und weiteren Staaten machen sich in der Ukraine ein Bild der Lage. Mit dabei ist auch Anton Hofreiter. Er will die aktuelle Situation für die Lieferung schwerer Waffen nutzen.

Der Grünen-Politiker und ehemaliger Pazifist Anton Hofreiter dringt angesichts der ausbleibenden Lieferung von Leopard-Kampfpanzern an die Ukraine auf die Ausbildung ukrainischer Soldaten an den Panzern.

Deutschland habe in Ramstein "einen erheblichen Fehler gemacht und dadurch weiter Ansehen eingebüßt", sagte der Vorsitzende des Europaaus-schusses im Bundestag den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Sonntag.

"Das muss jetzt schnell korrigiert werden (https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/anton-hofreiter/fragen-antworten/haben-sie-in-der-bundeswehr-gedient-herr-hofreiter-oder-sind-sie-kriegsdienstverweigerer-oder-haben-sie-ihre)."

Zum Nachdenken. Anton Hofreiters Antwort vom 01. Juni 2022:
Ich wurde 1990 vom Bundeswehrarzt ausgemustert.
Anton Hofreiters Antwort vom 01. Juni 2022 - 14:55
Sehr geehrter Herr B.,
vielen Dank für Ihre Frage.
Ich wurde 1990 vom Bundeswehrarzt ausgemustert.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Anton Hofreiter

 

 
 
 
 
Karte
Infos